• Suche
  • 0 Wunschliste
  • 0 Warenkorb

Wappenröcke

Zu unseren Plattenrüstungen Zu unseren Kettenrüstungen & Kettenzeug Zu unseren Gambesons & Polsterteilen Zu unseren Hosen & Beinlingen Zu unseren Hemden & Tuniken Zu unseren Gürteln
Neu bei uns
Wappenrock - schwarz/gelb
Wappenrock - schwarz/gelb
Wappenröcke
60,00 €
Wappenrock - schwarz/blau -33%
Wappenrock - schwarz/blau
Wappenröcke
39,90 € 59,90 €
Wappenrock - schwarz/rot -33%
Wappenrock - schwarz/rot
Wappenröcke
39,90 € 59,90 €
Wappenrock - blau/rot
Wappenrock - blau/rot
Wappenröcke
59,90 €
 

Der Wappenrock - Typisch Mittelalter!

Ein Wappenrock ist das Gewand der Ritter und Soldaten des Mittelalters, schlechthin. Wappenröcke dienten als Erkennungsmerkmal für die Zugehörigkeit zu einer Truppe und waren deshalb in den Farben des Regiments oder Banners gehalten. Im Prinzip sind sie ein Überwurf aus Leinen, Wolle oder Baumwolle und oft aber nicht zwingend ärmellos. Ein Wappenrock hatte aber immer einen militärischen oder statusgebenden Kontext im Gegensatz einer Tunika. Wappenröcke sind vor allem typisch für das europäische Mittelalter, die Wikinger oder Völker des Orients trugen eher Tunika oder Kaftan. In unserem Mittelalter Shop haben wir eine Vielzahl historischer Wappenröcke aus 100% Baumwolle, und verschiedene Waffenrock Farben um eine Truppe im Larp oder einem Mittelalter-Event auszustatten.

 

Wappenrock oder Waffenrock - Was ist der Unterschied?

Die Antwort ist einfach. Es gibt keinen Unterschied! Der Wappenrock wurde auch oft als Waffenrock oder Waffenkleid bezeichnet. Getragen wurde er über der Panzerung und durch einen Gürtel oder Schwertgehänge an der Hüfte zusammengehalten. Oft waren Waffenröcke heraldisch verziert mit dem Wappen des Lehens in dem der Ritter diente. Einfache Soldaten waren meist nur mit dem Farbcode dieses Wappens ausgestattet. Typisch für Wappenröcke des Mittelalters ist auch eine zweifarbige Teilung, die sogenannte Mi-Parti, die generell im europäischen Mittelalter Gruppenzugehörigkeiten deutlich machte.Wohl einer der bekanntesten Verträter unter Waffenröcken, ist der Waffenrock der Kreuzritter in weiß mit rotem Kreuz. Das Symbol des Kreuzes war für so ziemlich alle christlichen Ritterorden, wie zum Beispiel für den Waffenrock der Johanniter natürlich das Symbol der Wahl, aber keines ist so ikonisch wie das Kreuz in rot der Tempelritter, die gegen Jerusalem zogen. Ein Set von Waffenrock und passendem Umhang um einen Templer darzustellen, ist bei uns erhältlich.
 

Wappenröcke der Musketiere

Auch die Wappenröcke der Musketiere der Garde des französischen König Ludwigs XIII. in blau mit weißem Kreuz sind duch die Romanvorlage der drei Musketiere ein prominenter Vertreter des Wappenrocks. Historisch wurden sie über einem samtroten Gehrock getragen. In rot, mit weißem Kreuz sind sie natürlich das Gegenstück der Garde du Cardinal de Richelieu. In Alexandre Dumas Roman, der Gegenspieler der Musketiere. Beide ikonischen Musketier Wappenröcke gibt es bei uns aus 100% Baumwolle für einen beeindruckenden Auftritt auf einer Renaissance Veranstaltung, oder auch zu Karneval.

 

Einen Waffenrock kaufen - Was muss man beachten?

Will man einen Waffenrock kaufen, sollte man ihn nicht wie ein Kleidungsstück, das eng am Körper anliegt, betrachten, Ein Wappenrock wird über der Rüstung getragen, diese besteht im Zweifel aus einem Gambeson oder Polsterzeug, einem Kettenhemd oder sogar Plattenrüstungsteilen. Mit anderen Worten, man ist ein gutes Stück breiter, als man eigentlich wäre. Zusätzlich ist ein Waffenrock auch trotz Rüstung nicht eng anliegend sondern fällt luftig über die Rüstung. Es ist also ratsam den Waffenrock eher groß und vor allem mit weitem Brustumfang zu wählen und im Zweifel umzunähen auch in Hinblick auf die eigene Beinlänge, was besser ist als ihn zu klein gewählt zu haben. Bei der Anprobe sollte man dementsprechend auch den maximalen Rüstungsgrad, den man tragen will, anziehen. Dann kann man beim Kauf eines Waffenrocks nichts mehr falsch machen.
zurück nach oben